Der Arbeitskreis Nahrungsergänzungsmittel (AK NEM) vertritt Unternehmen, die mit dem Ziel, einen Beitrag für eine nachhaltig gesunde Ernährung zu leisten, verantwortungsbewusst handeln und sich von hohen ethischen Grundsätzen und Praktiken als Basis ihres Handelns leiten lassen.

Der AK NEM und seine Mitgliedsunternehmen unterstützen deshalb den Kodex ethischer Grundsätze für die Herstellung und die Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln in der Europäischen Union, der auf internationaler und europäischer Ebene entwickelt wurde. Die Grundsätze gelten für alle, die Nahrungsergänzungsmittel herstellen oder vermarkten. Sie sollen auch einen Beitrag zum Schutz der Gesundheit der Verbraucher:innen leisten und faire Handelspraktiken fördern.

  1. Die Unternehmen vermarkten Produkte, die sicher und von hoher Qualität sind und informieren die Verbraucher:innen zutreffend über die Produkte.
  2. Die Unternehmen beachten alle in der Europäischen Union geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere das umfassende Lebensmittelrecht, das auch für Nahrungsergänzungsmittel gilt.
  3. Die Unternehmen stehen für hohe Qualitätsstandards ein. Grundlage hierfür ist u. a. der Leitfaden von Food Supplements Europe für die Gute Herstellungspraxis.
  4. Die Unternehmen verfolgen faire und ethische Geschäftspraktiken und beachten dabei die in den Herstellungs- und Vermarktungsländern jeweils geltenden Vorschriften.
  5. Die Unternehmen arbeiten mit nationalen und europäischen Institutionen und Behörden zusammen, um die Gesundheit und Wohlbefinden der europäischen Bürger zu verbessern.
  6. Die Unternehmen integrieren Nachhaltigkeitsaspekte und -praktiken verstärkt in ihre Geschäftstätigkeit und fördern Nachhaltigkeit in allen relevanten Bereichen.

Haupt-Artikelbild (oben): sosiukin – stock.adobe.com

Comment here