Vitamine

Biotin (Vitamin B7)

Biotin erfüllt im Stoffwechsel verschiedene Funktionen. Es ist wichtig für die Funktion von Enzymen im Protein- und Fettstoffwechsel und bei der Gluconeogenese. Neben Lebensmitteln, die reich an Biotin sind, können auch Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin zu einer guten Versorgung beitragen.

Informationen zu Funktion, Zufuhrempfehlungen und Quellen für Biotin gibt dieses Grafikvideo des Lebensmittelverbands Deutschland in Kurzform:

Welche Funktion hat Biotin im Körper und für die Gesundheit?

Für Biotin gibt es im Körper kein spezifisches Speicherorgan. Biotin steuert verschiedene Enzymfunktionen im Stoffwechsel und sorgt für einen funktionierenden Protein- und Fettstoffwechsel. Auch an der Bildung von Glucose (Gluconeogenese) ist Biotin beteiligt.

Im Einzelnen unterstützt Biotin folgende Stoffwechselvorgänge:

  • Energiestoffwechsel
  • Funktion des Nervensystems
  • Stoffwechsel von Makronährstoffen (Fett, Protein, Kohlenhydrate)
  • Haare, Haut und Schleimhäute

Wie ist die Zufuhrempfehlung für Biotin?

Die täglich empfohlene Biotin- Zufuhr beträgt laut DGE für Erwachsene unabhängig vom Geschlecht 30-60 µg / Tag. In Schwangerschaft und Stillzeit liegt der Schätzwert ebenfalls bei 30–60 µg / Tag. Für Kinder werden altersabhängig 5-35 µg / Tag empfohlen.

Wie ist die Versorgungslage mit Biotin in Deutschland?

Die mittlere Zufuhr an Biotin in Deutschland beträgt bei Männern 46 Mikrogramm und bei Frauen 40 µg pro Tag (DGE, Ernährungsbericht 2012) und liegt somit im Mittel im empfohlenen Bereich.

Wie kann man den Bedarf an Biotin decken?

Natürlicherweise kommt Biotin in Leber, Sojabohnen, Eigelb, Nüssen und Haferflocken vor. Auch Spinat, Champignons und Linsen enthalten nennenswerte Konzentrationen an Biotin. Durch unsachgemäße Lagerung und die Zubereitung von Lebensmitteln kann viel Biotin verloren gehen.

Welche Bevölkerungsgruppen können ihren Bedarf an Biotin möglicherweise nur schwer decken?

Biotinmangelsymptome wurden unter üblichen Ernährungsgewohnheiten bei Erwachsenen bisher nicht beobachtet.

Welche gesundheitsbezogenen Aussagen dürfen zu Biotin gemacht werden?

Basierend auf Gutachten der europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die die wissenschaftliche Datenlage geprüft hat, sind folgende gesundheitsbezogene Aussagen zu Biotin von der Europäischen Kommission zur Auslobung zugelassen:

Biotin

  • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Haare bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Haut bei
  • trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei

Schon gewusst?

In rohen Eiern ist das Protein Avidin enthalten. Dieses hemmt die Aufnahme von Biotin in den Körper. In gekochten Eiern ist das nicht der Fall, da Avidin durch Kochen inaktiviert wird.

Quelle: Lebensmittelverband Deutschland e. V.

Comments (1)

  1. […] Biotin leistet ebenfalls einen Beitrag zum Erhalt von Haut und Haare. Es ist an der Bildung von Kreatin beteiligt. Kreatin ist die Grundsubstanz der Haare, aber auch als Strukturprotein in Haut und Nägeln enthalten. Biotin steckt natürlicherweise in Lebensmitteln wie Eiern, Nüssen, Haferflocken und Sojabohnen, aber auch in Weizenkeimen und Champignons. […]

Comments are closed.